Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Schlagwort: Manfred Kadow

%PM, %21. %668 %2021 %17:%Okt

Gott gibt dich nicht auf!

Bei Gott gibt es keine hoffnungsvollen Fälle, sondern nur Menschen, von unschätzbarem Wert, mit denen er einen wunderbaren Plan hat. Petrus war zuerst ein schwankender Mensch mit labilem Charakter, doch Jesus verwandelte ihn. Er wurde wie ein Fels in der Brandung. Jesus sah in Petrus etwas, das mit physischen Augen nicht sichtbar ist. Gott sieht auch in uns bereits das Endergebnis. Was sehen wir, wenn wir unseren Nächsten ansehen? Wir sollten ihn sehen als jemanden, mit dem Gott ein Plan hat. Vielleicht kannst du dich mit Petrus etwas identifizieren. Dann rechne damit, dass Jesus auch dein Leben verändern kann. Wende dich an ihn und nimm ihn in dein Leben auf!

Publiziert in Glauben
Schlagwörter

Es ist notwendig, dass wir Jesus vor den Menschen bezeugen. Bevor Jesus diese Erde verließ und zu seinem Vater im Himmel zurückging, sprach er mit seinen Jüngern darüber.

Die letzten Worte, die ein Mensch sagt, haben oft eine besondere Bedeutung. Die letzten Worte, die Jesus an seine Jünger richtete, haben mit dem Missionsbefehl zu tun. Sie sollten sein Werk fortsetzen. Jesus hatte seine Jünger mit seinem Leben geschult. Die Jünger haben viel gelernt. Sie haben mitbekommen, wie Jesus Kranke heilte und Dämonen austrieb. Sie haben von seinem Gebetsleben gelernt. Jesus gab ihnen auch Gelegenheit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Damit bereitete er sie auf den größten Auftrag aller Zeiten vor.

Die Welt wird nur dann mit dem Evangelium erreicht, wenn wir das tun, was Jesus gesagt und uns vorgelebt hat. Wir müssen seine Zeugen sein!

Publiziert in Glauben
Schlagwörter