Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

%PM, %16. %854 %2022 %20:%Feb

Der geistliche Kampf eines Christen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Mittelalter wurden zahlreiche Burgen gebaut. Doch heute bieten sie vor den modernen Waffensystemen nicht mehr genügend Schutz. Heute brauchen wir Betonbunker aus meterdickem Stahlbeton.

Für einen Christen ist die größte Bedrohung aber nicht ein Soldat oder eine feindliche Armee. Ein Christ wird in geistlicher Hinsicht bedroht.

Unser Widersacher ist der Teufel oder der Satan. Er möchte uns von dem Weg abbringen, der in den Himmel führt oder uns davon abhalten, dass wir diesen Weg überhaupt erst betreten.

Die Feinde, die eine Burg einnehmen wollten, brauchen eine Strategie. Ebenso brauchten auch die Bewohner der Burg eine Strategie, wie sie diese verteidigen können.

Damit wir in unserem geistlichen Kampf bestehen und siegreich sein können, brauchen wir auch eine Strategie. Wie diese aussehen wird in diesem Vortrag anhand von dem Bibeltext aus Lukas 4,1-13 erarbeitet. In dem Bericht über die Versuchung Jesu in der Wüste finden wir wichtige Prinzipien für unser Leben als Christ.

▬▬ Weitere Infos ▬▬

Möchten Sie erfahren, wie Sie eine Entscheidung für Jesus treffen können, dann empfehlen wir ihnen den Vortrag von Werner Gitt „Wie ich mein Leben Jesus übergebe“: https://wernergitt.de/leben

Gutschein: Gern senden wir Ihnen völlig kostenlos eine Bibel und ein Taschenbuch: https://bruderhand.de/gratis

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, dann wenden Sie sich an uns: https://bruderhand.de/info

Bitte empfehlen Sie den Kanal Bruderhand-Medien anderen weiter, damit viele Menschen Jesus als ihren Retter kennlernen!

Weitere Informationen

  • Youtube ID: JRq-eQhVDTk
  • Redner: Manfred Röseler
Gelesen 994 mal
Manfred Röseler

Manfred Röseler, verheiratet, zwei Kinder, ist in den Bereichen Evangelisation und Medien im Missionswerk Bruderhand tätig.

manfredroeseler.de