Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Diese Seite drucken
%PM, %20. %662 %2021 %16:%Okt

Wissenschaftler Einstein, Heisenberg, Planck zur Evolution

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Häufig werden wir mit der Behauptung konfrontiert, die Evolutionstheorie sei Wissenschaft und die Schöpfungsgeschichte ein Märchen.

In populärwissenschaftlichen Publikationen werden Evolutionskritiker gerne als Fundamentalisten abgestempelt und ihre Thesen als pseudowissenschaftlicher Schwachsinn erklärt. Anstatt über Sachargumente zu diskutieren, versucht man polemisch die Kritiker als gefährliche Sektierer hinzustellen, die noch im finsteren Mittelalter zu Hause seien. Damit erklärt man namhafte Wissenschaftler wie beispielsweise Newton, Kepler, Pascal, Einstein und Planck für Dummköpfe.

Albert Einstein erklärte deutlich: „Im unbegreiflichen Weltall offenbart sich eine grenzenlose Vernunft ... Ich glaube an einen persönlichen Gott.“

Weitere Informationen

  • Youtube ID: t92HxG_8wK8
  • Redner: Yvonne Schwengeler
Gelesen 1776 mal
Manfred Röseler

Manfred Röseler, verheiratet, zwei Kinder, ist in den Bereichen Evangelisation und Medien im Missionswerk Bruderhand tätig.

manfredroeseler.de