Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Wissenschaft

Werner Gitt

Ereignisse jenseits von Raum und Zeit (2006)

Zwei für unser Leben auf dieser Erde und für die Ewigkeit sehr grundlegende Tatbestände werden heute weitgehend in Frage gestellt. Atheisten und die Vertreter aller nichtchristlichen Religionen (außer dem Judentum) leugnen den Gott der Bibel als den einzigen existierenden Gott, und Bibelkritiker akzeptieren nicht die Bibel als vollgültige Wahrheit.

Mit zwei Beweisen soll diesen Auffassungen entgegengetreten werden. Keiner der in der Vergangenheit geführten Gottesbeweise bezieht sich auf einen bestimmten Gott. Sie sind ausnahmslos so allgemein gehalten, dass sie von jeder Religion für sich nutzbar gemacht werden können. Dieser Beitrag nun erbringt einen mathematisch orientierten Gottesbeweis, der sich ausschließlich auf den Gott der Bibel und seinen Sohn Jesus Christus bezieht. Die Berechnungen erlauben zudem die Schlussfolgerung, dass die ganze Bibel wahr sein muss.